Wikipedia:Urheberrechtsfragen

Abkürzung: WP:UF, WP:URF
Willkommen im Urheberrechtsrichtlinienforum
Examine copyright icon.svg
Auf dieser Seite werden Fragen bezüglich der Richtlinien der Wikipedia zum Urheberrecht diskutiert. Möglicherweise wird deine Frage aber bereits auf einer der folgenden Seiten beantwortet:

Bitte beachten:

  • Bitte das Problem möglichst genau erläutern (welches Bild, welcher Text? — bitte unbedingt verlinken!).
  • Es findet keine Rechtsberatung statt, vgl. Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen.
File.svg Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als 14 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten, werden automatisch ins Archiv verschoben. (Unbeantwortete) Abschnitte mit nur 1 signiertem Beitrag werden nach 30 Tagen archiviert. Mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} markierte Abschnitte werden nach 2 Tagen archiviert.



alt-100 und alt-1923Bearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich hänge mich hier mal mit einer allgemeineren Frage an: Wir nähern uns dem Tag, an dem {{Bild-PD-alt-100}} und {{Bild-PD-alt-1923}} zusammenfallen (cum grano salis, der Unterschied zwischen Veröffentlichung und Entstehung spielt bei 1923 de facto ja keine nennenswerte Rolle). Wie wollen wir damit umgehen? Einfach eine Weiterleitung auf alt-100 einrichten und alt-1923 in Rente schicken? Oder wollen wir die 445 Einbindungen von alt-1923 durchgehen und soweit möglich die Vorlagen austauschen? Oder aus alt-1923 den "no commons"-Teil rausnehmen und alle Dateien nach Commons schicken? Was meint ihr? Grüße --h-stt !? 15:00, 26. Nov. 2021 (CET)

{{Bild-PD-alt-1923}} ist sowieso schon längst veraltet. Bis Ende 2018 galt in den US fix, dass Veröffentlichungen vor 1923 public domain sind. Auf den 1. Januar 2019 wurde diese Frist "in Bewegung gesetzt" und es gelten jetzt 95 Jahre ab Veröffentlichung. Aktuell sind in den USA somit Veröffentlichungen PD, die vor dem 1. Januar 1926 veröffentlicht wurden. Das Jahr 1923 spielt überhaupt keine Rolle mehr. Dementsprechend wurde die Vorlage "PD-1923" auf Commons auch nach {{PD-US-expired}} verschoben und passt die Frist jetzt jährlich an. Ich würde alt-1923 "in Rente schicken". Auf Commons verschieben würde ich Dateien aber immer nur nach genauer Prüfung jeder einzelnen Datei. Gestumblindi 15:44, 26. Nov. 2021 (CET)
Siehe auch Wikipedia:Urheberrechtsfragen/Archiv/2021/03#Alte Commons-Enschränkungs-Vorlage bzw. "Wir hatten uns in früheren Diskussionen drauf geeinigt, dass wir es aus pragmatischen Gründen bei 1923 als Schwelle belassen wollen, bis sie mit unserer 100-Jahre-Regel zusammenfällt und wir erst dann zur moving wall übergehen wollen" (h-Stt). [1]--Chianti (Diskussion) 16:12, 26. Nov. 2021 (CET)
Ja, genau deshalb frage ich ja jetzt, wie wir diese pragmatische Lösung konkret umsetzen wollen. Drei Optionen stehen oben. Grüße --h-stt !? 16:36, 26. Nov. 2021 (CET)
Wie gesagt, ich würde mich dem Vorschlag "Einfach eine Weiterleitung auf alt-100 einrichten und alt-1923 in Rente schicken?" anschliessen. Gestumblindi 18:50, 13. Dez. 2021 (CET)
Ich denke, Vorschlag 1 ist am einfachsten und schnellsten umsetzbar. Wenn wir ganz konsequent aufräumen wollen können wir aber auch einen Bot laufen lassen und die Vorlage ersetzen lassen, das wäre wohl auch kein allzu großer Aufwand. Eine händische Prüfung dieser Dateien halte ich aber nicht für nötig, die wurden ja bereits relativ strikt geprüft. -- Chaddy · D   16:46, 12. Jan. 2022 (CET)

Bilder anonymer deutscher Urheber auf CommonsBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Auf Commons läuft gerade eine Debatte über urheberrechtliche anonyme Bilder aus Deutschland (§ 66 UrhG). Hier in der de.wp werden Bilder unter Berufung auf § 66 UrhG bekanntlich nicht akzeptiert. Commons hingegen hat die ziemlich unglücklichen Vorlagen {{PD-EU-no author disclosure}} und {{PD-anon-70-EU}}, die so ziemlich alle EU-Länder in einen Topf werfen und Besonderheiten wie die alte Rechtslage hierzulande weitgehend ignorieren. Bei beiden Vorlagen gibt es deshalb Warnhinweise, dass sie für deutsche Werke vor Mitte 1995 de facto kaum (oder gar nicht) verwendbar sind, und das wird jetzt (zunächst) bei einer Vorlage angegriffen. Ich habe argumentiert, dass bei solchen Werken u. a. das Risiko für Nachnutzer zu groß sei und man sie deshalb nicht akzeptieren solle. Jetzt werde ich von einem anderen Commons-Admin gefragt, ob ich das denn beweisen ("prove") könne, denn mögliche striktere Voraussetzungen ("stricter requirements") sollten doch bitte schön auf klaren und präzisen Problemen beruhen ("clear and precise issues"), nicht auf vagen Ängsten ("vague fears").

Ad hoc habe ich keine Beispiele, daher wollte ich hier auf die Diskussion hinweisen, vielleicht kann ja jemand etwas Diesbezügliches beitragen oder ganz generell etwas dazu schreiben. Die Diskussion findet sich auf der Vorlagendiskussionsseite c:Template talk:PD-EU-no author disclosure#Germany. Gruß --Rosenzweig δ 09:59, 24. Feb. 2022 (CET)

Bin im Besitz/Eigentum eines Bildes von Otto Engelhardt-Kyffhäuser verst. 1965Bearbeiten

Bild: Moschee/Kairo (Monotypie) gemalt etwa 1955. Darf ich, auch wenn ich Besitzer/Eigentümer bin, das Bild bei WP im Artikel nicht hochladen? Danke.--Hopman44 (Diskussion) 15:27, 24. Feb. 2022 (CET)

Das geht wohl nicht. Das Urheberrecht ist unabhängig vom Eigentum an dem physischen Bild. Es verbleibt beim Urheber und kann (bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers) auch nicht weggegeben oder verkauft werden. Wenn Du also bei dem Bild nicht noch einen zusätzlichen Vertrag hast, der z.B. die beliebige Vervielfältigung zu beliebigen Zwecken einschließlich der kommerziellen Nutzung und der Herstellung von Abwandlungen des ursprünglichen Werks ausdrücklich erlaubt, dann ist das nichts für Commons oder Wikipedia. Du kannst es Dir aber vormerken für den 1. Januar 2035. Hinweis: Bin kein Rechtsanwalt und kann daher keine rechtsverbindliche Auskunft geben, sondern nur nachplappern, was ich hier ganz oft gelesen habe. --2003:E4:5F11:A600:42B0:76FF:FE7B:15B2 18:05, 24. Feb. 2022 (CET)
Das hat die IP richtig eingeschätzt und erklärt. --Ralf Roletschek (Diskussion) 20:02, 24. Feb. 2022 (CET)
Vielen Dank für die Auskunft, dann muß ich wohl bis zum 1. Januar 2035 warten, wenn ich bis dahin noch lebe!--Hopman44 (Diskussion) 20:46, 24. Feb. 2022 (CET)

p.s. sogar bis zum 7. Juni 2035!--Hopman44 (Diskussion) 20:47, 24. Feb. 2022 (CET)

1. Januar 2036. --Magnus (Diskussion) 20:50, 24. Feb. 2022 (CET)
Stimmt, 2036. Da hatte ich mich vertippt, sorry. Es gilt der Jahreswechsel nach dem 70. Todestag. --2003:E4:5F11:A600:42B0:76FF:FE7B:15B2 23:13, 24. Feb. 2022 (CET)
Lieber Hopman44, aufgrund Deines letzten Nebensatzes möchte ich Dir eine Möglichkeit aufzeigen, wie Du das Bild bereits jetzt hochladen kannst. Wir haben auf den Commons ein eigenes Procedere für solche Fälle, die c:Category:Undeletion requests. Das läuft so, dass die Datei hochgeladen und dann wieder (zeritlich befristet) gelöscht wird. An jedem Jahresanfang werden die - dann gemeinfreien - Dateien wieder hergestellt. Natürlich gibt es auch für das Jahr 2036 eine solche Kategorie: c:Category:Undelete in 2036 mit zahlreichen Inhalten. Wenn Du an dieser Lösung interessiert bist, dann lade bitte die Datei auf die Commons hoch und sag mir (entweder hier oder auf meiner Disk.) Bescheid, ich kümmere mich dann um die Löschung und Einkategorisierung. Viele Grüße, --emha db 11:19, 25. Feb. 2022 (CET)
Zufällig mitgelesen, stellt sich mir hier dann doch eine grundsätzliche Zwischenfrage. Die IP schreibt (und wird bestätigt): "Das Urheberrecht ist unabhängig vom Eigentum an dem physischen Bild. Es verbleibt beim Urheber und kann (bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers) auch nicht weggegeben oder verkauft werden." Nun solange der Urheber noch lebt, leuchtet mir das ein. Aber wenn der mal nicht mehr lebt, was hat er dann noch davon? Seine Erben können es ja dann wohl auch nicht nutzen, denn etwas vererben wäre dann ja auch eine Form von "Weggabe" Bitte um Aufklärung, Danke im Voraus.--Ciao • Bestoernesto 07:02, 27. Feb. 2022 (CET)
Vererbt werden kann das Urheberrecht schon. -- Chaddy · D   07:44, 27. Feb. 2022 (CET)
Der Urheber bleibt immer der Urheber, auch nach dem Tod aber das exklusive Nutzungsrecht existiert weiter und wird weiter vererbt. Wenn es nicht testamentarisch an eine bestimmte Person vererbt wird oder durch andere Verträge an dritte abgetreten wurde, dann wird es automatisch auf alle gesetzlichen Erben übertragen und die Nutzung wird kompliziert, da nun bei all diesen Personen angefragt werden muss. Mit jeder Generation können es daher auch noch mehr werden. Aber nach 70 Jahren ist es auf jedem Fall vorbei mit dem gesetzlich gewährten Nutzungsmonopol. -- Herby 21:09, 27. Feb. 2022 (CET)
Die Erben können es sehr wohl nutzen, wie man bei Picasso, Loriot und zahlreichen anderen Beispielen sieht. Die 70 Jahre pma sind weltweit verbreitet und das ist auch gut so. --Ralf Roletschek (Diskussion) 21:54, 27. Feb. 2022 (CET)

Danke, Herby. Da kann es also Erbengemeinschaften mit 30 Personen aus drei Generationen geben. Die, als ungeteilte Erbengemeinschaft, müßten dann jeder für sich wegen des exclusiven Nutzungsrechtes einer Veröffentlichung des Bildes (vor Ablauf des 70. Todestages des Urhebers) bei WP zustimmen. Das kann dann natürlich sehr unübersichtlich werden.--Hopman44 (Diskussion) 07:43, 4. Mär. 2022 (CET)

@Hopman44: willst Du mein o.g. Angebot annehmen? Viele Grüße, --emha db 15:48, 4. Mär. 2022 (CET)
Vielen, vielen Dank, emha! Ich kriege das technisch sowieso nicht gebacken. Das Bild hat mein Freund Vattigustav auf dem Schirm und er hat es bei OEK "eingepflegt", was nach einer halben Stunde wieder entfernt wurde. Würde das so laufen, dass das Bild unter Commons dauerhaft ? erscheinen würde bei OEK oder nur jedes Jahr (bis 2036) vorgemerkt werden würde? Das wäre zwar nicht schlecht, aber bis 2036 immer nur ein Auf und Ab ist mMn auch nicht so prickelnd. Ich weiß auch nicht, ob mein Freund dazu noch Lust und Laune oder auch Zeit hätte. Danke für Deine Hilfe. mfG--Hopman44 (Diskussion) 18:09, 4. Mär. 2022 (CET)
Lieber @Hopman44, leider weiß icht, was Du mit "OEK" meinst, kannst Du das bitte ausführen? Das Bild wird auf die Commons einmalig hochgeladen und verschwindet dann (gelöscht) bis zum Jahr 2036. Am 1. Januar wird es wieder hergestellt und ist dann verfügbar. Es gibt also kein Auf und Ab. Viele Grüße, --emha db 11:39, 7. Mär. 2022 (CET)
Danke, Emha. OEK ist Otto Engelhardt-Kyffhäuser (s. Überschrift). Das Bild der Moschee von Kairo hat mein WP-Freund Vattigustav dort "eingepflegt" und nach einer halben Stunde hat das julius1990 brutal gelöscht, da Urheberrechte verletzt worden seien. Ich weiß garnicht, warum er so blitzschnell reagiert hat, eigentlich hatte er OEK garnicht auf seinem Radar oder Beo. Und wie er überhaupt wußte, dass (evtl.) nicht doch die Zustimmung (des Urhebers) oder auch der Erben mir oder Vattigustav nicht doch vorliegen würde? War alles ganz schön mysteriös, zumal ich mich mit ihm vorher "schwer in der Wolle" hatte!! Und kurz danach hat er auch noch das seit ewigen Zeiten vorhandene Bild des OEK von Richard Jecht aus 1915, was ein anderer User "eingepflegt" hatte, ebenfalls mit dem Bemerken der Urheberrechtsverletzung gleichfalls rausgeschmissen. Auch Richard Jecht hatte er mMn nicht auf der Beo. Und wie kann er definitiv wissen, dass der User (Achwas?), der das Bild von Jecht dort vor Jahren (2013) hinzugefügt hat, keine ! Zustimmung der Erben zur Veröffentlichung des Bildes habe, obwohl sicherlich, wie bei vielen anderen Bildern überall, die Bemerkung der Lizenzfreiheit/Gemeinfreiheit stehen muß und stand ? Einfach nur ein brutaler Rundumschlag von julius1990? Würde mich freuen, wenn Du mal bei Jecht die Historie des Bildes mal prüfen könntest, ob nicht doch dort die Löschung unrechtmäßig erfolgte! Danke für Deine Mithilfe und Deine Antwort. Irgendwie ist das Ganze für mich unglaublich.mfG----Hopman44 (Diskussion) 13:18, 7. Mär. 2022 (CET)Hopman44 (Diskussion) 13:11, 7. Mär. 2022 (CET)
Hallo Hopmann44, wenn etwas nicht in der Dateibeschreibung steht, dann ist es nicht vorhanden. Man muss also, wenn man eine solche Urheberrechtsverletzung entdeckt nicht spekulieren, was sein könnte, sondern der Hochlader hätte das schon selbst richtig deklarieren müssen. Als bekennender Inklusionist übersehe ich solche Urheberrechtsverletzungen gerne erst einmal, wenn sie dann aber, wie in einem solchem Fall auffällig werden, dann beteilige ich mich durchaus auch schon mal an Aufräumaktionen. Ich denke, das ist bei Julius1990 nicht anders. Persönliche Anymositäten muss man hinter so etwas nicht vermuten. --Wuselig (Diskussion) 13:48, 7. Mär. 2022 (CET)
Senf (= meine unmaßgebliche Meinung).
1. OEK = Otto Engelhardt-Kyffhäuser (ob das eine offiziöse Abkürzung ist, weiß ich nicht)
2. Wenn ich mir heute die Mühe (eher gering und halbwegs überschaubar, aber doch Mühe) machen würde, sagen wir mal 50 Bilder von Pablo Picasso einzuscannen und bei Commons hochzuladen, dann müssten diese nach der Methode-Emha von einem Commons-Freiwilligen und Commons-Befugten sofort versteckt werden und könnten 1973+71 = 2044 von einem Commons-Freiwilligen und Commons-Befugten aktiviert werden.
Im Ernst, warum sollte ich das machen? Der Nutzen für Commons wäre sehr gering. Der Aufwand, diesen Speicher durch den life-cicle der Commons-Software und der Commons-Datenbanken mitzuschleppen wäre möglicherweise nicht gering, weil die Datenbankstruktur in 20 Jahren etwas anders aussehen könnte.
Bei OEK mit dem Public Domain Day = 1.1.2036 wäre diese Bilanz nicht viel besser.
--Goesseln (Diskussion) 14:16, 7. Mär. 2022 (CET)

Danke, Wuselig. Aber hier wurde aber umgehend abgeräumt, ohne evtl. mal auch zu diskutieren. Es kann ja sein, dass der Bildeinsteller sowas wie eine schriftliche Zustimmung der Erben vorliegen hat, wie z.B. bei Rolf-Dietrich Ratzmann, von der Ehefrau, die per Post (sowas soll es heute auch noch geben!) an wiki...nach Berlin geschickt hat und zunächst er es nur vergessen hat, beim Bild nicht ausdrücklich zu erwähnen. Kann ja meines Erachtens auch mal vorkommen. Und da der Entferner des Bildes einen Bearbeiter "Hopman44" entdeckt hat, mußte natürlich das Bild von Richard Jecht von 1915 auch dran glauben! Soweit, so gut. Habe jedoch gerade bei meinen Recherchen festgestellt, dass Achwas am 2.11.2013 nur den File von Jecht geändert hat (Prof.Dr.Dr.entfernt). Ansonsten hat Achwas sich wohl nicht mit Aktivitäten besonders hervorgetan. Eingestellt hat das Porträt von 1915 wohl Jenne1504 am 2.11.2013, der einiges bei WP verzapft hat. Ergo war das Bild fast neun Jahre verbotenerweise beim Artikel Jecht abgebildet...Da wurde es ja nun höchste Zeit, dass das Bild von höchster Stelle umgehend entfernt werden mußte, zumal beim edit Jecht natürlich auch Hopman44 mal seinen Senf (zwei Buchstaben) dazugegeben hatte.--Hopman44 (Diskussion) 15:04, 7. Mär. 2022 (CET)

p.s.: Ein Glück, dass man mir das Bild nicht (so schnell) von meiner Wohnzimmerwand wegnehmen kann...Obwohl, man weiß ja nie!--Hopman44 (Diskussion) 18:19, 7. Mär. 2022 (CET)

Vielleicht hilft diese Anleitung in der Zukunft weiter, statt "Kontakt mit der Post". Und selbst dann, sollte man bereits das Template {{OTRS pending}} setzen. --Wuselig (Diskussion) 09:44, 8. Mär. 2022 (CET)

 Info: Siehe c:Commons:Deletion requests/File:"Kairo, Moschee", 1955, Druckgraphik-Monotypie.jpg, die Datei ist gelöscht und für die Wiederherstellung 2036 vorgemerkt. --Rosenzweig δ 13:04, 8. Mär. 2022 (CET)

Danke, nochmal Wuselig für Deine Hinweise! Besonderer Dank aber an Rosenzweig! Er hat das entfernte Bild Moschee/Kairo von 1955 wirklich für den 1.1.2036 vorgemerkt! Wunderbar! Dass ich das (vielleicht!) noch erleben darf...Rosenzweig, könntest Du das evtl. auch für das entfernte Porträt von 1915 von Richard Jecht auch noch bewerkstelligen? Auch wenn OEK der NSDAP nahestand, hat er mMn auch seine Würdigung verdient, zumal er nach dem 3. Reich weitere beachtenswerte Werke geschaffen hat. s. auch die erfolgten Ausstellungen in Osnabrück und Göttingen, initiiert von seiner Tochter Ursula Wawersik, die nicht aufgrund seiner Vergangenheit (OEK's) abgelehnt wurden. (Und seien wir mal ehrlich, hätten wir wie unsere Vorfahren in der damaligen Zeit gelebt, die überwiegende Mehrheit waren Anhänger, zumindest Mitläufer. Da bin ich mir ganz sicher. Um zu Überleben, mußten sie ja, salopp gesagt, "den Arsch an der Wand halten", Stichwort: Arbeitslose pp.) p.s. Und die Abkürzung OEK habe ich kreiert...--Hopman44 (Diskussion) 19:43, 8. Mär. 2022 (CET)

Das Jecht-Bild ist jetzt auch für Wiederherstellung 2036 vorgemerkt, siehe c:Commons:Deletion requests/File:JECHT.JPG. --Rosenzweig δ 23:58, 12. Mär. 2022 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Rosenzweig δ 01:28, 19. Apr. 2022 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Doc Taxon (Diskussion) 01:28, 19. Apr. 2022 (CEST)

Fotos zu Podcasts frei?Bearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich bin auf https://commons.wikimedia.org/de/A/Category:Blaue_Couch gestoßen. "Blaue Couch", Podcasts von Bayern Radio, offenbar freie Lizenz. Aber es handelt sich um Videos, die aus je einem Bild bestehen, und das sind offenbar Agenturfotos der Gäste. Der Bayrische Rundfunk hat aber die kompletten Videos als CC hochgeladen. Heißt das dann jetzt, dass die Agenturfotos automatisch auch frei sind und man sie ausschneiden und verwenden kann? Und wenn der BR gar keine Erlaubnis hatte, die Bilder unter CC zu stellen, ist das dann Pech gehabt für die, aber uns kann nichts passieren, denn einmal CC immer CC? --146.60.76.147 21:20, 22. Apr. 2022 (CEST)

Das ist eine gute Frage und es wäre ein dummer Fehler vom BR, wenn er die Videos beim Hochladen auf YouTube, von wo sie von Dritten nach Commons kopiert wurden, mit Bild als CC-BY freigegeben hätte, ohne auch auf die Bildrechte zu achten, und diese Lizenz damit fälschlich auch für die Fotos erteilt hätte, ohne über die notwendigen Rechte für diese zu verfügen. Wenn der BR keine Erlaubnis hatte, gilt die Lizenz für die Fotos nicht - man kann keine CC-Lizenz für ein Foto vergeben, wenn man die nötigen Rechte dafür gar nicht hat. Wenn ich etwa an ein Bild von Picasso "CC-BY" dranschreibe, darf das nachher trotzdem niemand legal ohne Genehmigung der Rechteinhaber verwenden, "meine" Lizenz ist total wirkungslos. So wäre es auch in diesem von dir vermuteten Fall. "Wir" oder sonst irgendjemand, der ein Foto aus einem dieser BR-Videos verwendet, könnten von den Rechteinhabern belangt werden.
Wir können uns zwar wohl auf den Standpunkt stellen, dass der BR als seriöser öffentlich-rechtlicher Sender die Rechte gewiss sauber abgeklärt und erworben haben muss und diese Fotos also alle sicher unter der CC-BY stehen, wie er es beim Hochladen auf YouTube angegeben hat. Nur wäre ich mir tatsächlich auch nicht so sicher, wie realistisch dieser Standpunkt wäre. Mein "Bauchgefühl" spricht eher dagegen. Inzwischen sind einige dieser Videos (nicht alle) auf YouTube übrigens gar nicht mehr abrufbar (auf "privat" gesetzt), das liegt wohl an der Pflicht zum Depublizieren, aber auf die Lizenz, sofern gültig, würde sich das nicht auswirken. Bei vielen dieser Podcast-Videos hat auch ein Bot auf Commons bestätigt, dass sie auf YouTube zum Zeitpunkt der Überprüfung unter CC-BY standen. Und der YouTube-Kanal ist offenbar der offizielle Kanal des Senders, das hat also soweit auch seine Ordnung. Vielleicht könnte Wikiolo als Initiator von Wiki Loves Broadcast das abklären bzw. weiss mehr darüber? Wenn wir auf Nummer sicher gehen wollen, könnte auch jemand, da es sowieso um den Audio-Inhalt geht, die Fotos aus den Videos löschen bzw. diese als reine Audio-Dateien neu hochladen (eigentlich müssten das auch gar keine Videos sein, das liegt nur an YouTube als Medium...) Gestumblindi 23:01, 22. Apr. 2022 (CEST)
Guten Abend,
es wirkt auf mich so, als sei der Podcast unter CC gestellt worden und als sei auf YouTube vom Uploader zusätzlich ein Foto ergänzt worden, das nicht unter CC steht. Der BR ist eine große Rundfunkanstalt, wo es natürlich auch Rechtsexperten gibt. Auf YouTube laden jedoch eher kleine Redaktionen ihren Content hoch, sodass die Beteiligten des Podcasts sich nicht zwangsläufig im Klaren gewesen sein müssen, dass sie irrtümlicher Weise noch Content unter CC gestellt haben, worauf sie nicht die Rechte haben. Nachdem ich in den Bildern eh keinen Mehrwert erkenne, wäre mein Vorschlag, aus den Podcasts mit externem Bildmaterial Audiodateien zu machen. Viele Grüße, --Wikiolo (D) 23:50, 22. Apr. 2022 (CEST)
@Wikiolo: Vielen Dank für die schnelle Antwort. Du teilst also meine Einschätzung, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass die Rechte an den Fotos beim Hochladen unter CC-BY auf YouTube bedacht wurden. Es wäre sicher die beste Lösung, Audiodateien aus den Videos zu machen und die Videos auf Commons dann zu löschen. Wie ich die Commons-Community so kenne, kann das aber verflixt schwer werden - es gibt genügend Leute dort, die in solchen Fällen mit "aber die haben das auf ihrem offiziellen Kanal unter CC-BY gestellt! Das sind Profis, die wissen was sie tun! Die Bilder sind ganz klar frei!" argumentieren. Ich würde es hier also eher auf der technischen Schiene versuchen: Audiodateien sind für diese Podcasts technisch sinnvoller und besser verwertbar als Videos mit einem Standbild. Wenn also jemand die Videos in Audiodateien umwandeln könnte (wer?), um dann danach die Videos hauptsächlich mit dem Argument, dass es sich um ein ungeeignetes Format handelt, löschen zu lassen, hätten wir als Nebeneffekt auch noch die zweifelhaften Bilder entsorgt - es sei denn halt, es kommt jemand dieser Buchstabengläubigen, der jede Lizenz auf YouTube für bare Münze nimmt, und will die Bilder auch noch "retten"... Darum wäre es am saubersten und wir hätten am wenigsten Gegenwind, wenn wir ein Statement der Verantwortlichen vom BR hätten; vielleicht sogar eine ausdrückliche Bitte von dort, die Bilder zu löschen, falls es rechtlich nicht hinhaut? Hast du entsprechende Kontakte, könntest du versuchen, so etwas zu erhalten? Oder natürlich im Idealfall im Gegenteil die Bestätigung, dass die Bilder wirklich korrekt unter CC-BY freigegeben wurden, das wäre toll! Gestumblindi 00:44, 23. Apr. 2022 (CEST)
Hallo Gestumblindi,
tatsächlich habe ich ein paar Kontakte zum BR, allerdings wäre es am einfachsten, über den offiziellen Weg zu gehen. Für Bilderrechte ist sogar eine eigene E-Mailadresse eingerichtet: bildmanagement@br.de. VG, --Wikiolo (D) 07:24, 23. Apr. 2022 (CEST)
Du magst es nicht zufällig übernehmen, diesen offiziellen Weg zu gehen? ;-) Ich reisse mich sicher nicht gerade darum. Aber wenn es sonst niemand macht... ich warte mal noch ab ;-) Gestumblindi 18:29, 23. Apr. 2022 (CEST)
Aktuell bin ich leider im RL sehr beschäftigt (wie du vllt. auch an meinen sporadisch Edits siehst). --Wikiolo (D) 15:10, 29. Apr. 2022 (CEST)

Erna Mustermann macht ein Foto. Fritz Musterfrau lädt es unter Lizenz abc ins Internet. Erwin Lindemann lädt es herunter und verkauft Postkarten lizenzgerecht. Alle sehen sich vor Gericht. Dort hat niemand außer Fritzchen ein Problem. All die Erwins haben rechtmäßig gehandelt. Ralf Roletschek (Diskussion) 08:47, 23. Apr. 2022 (CEST)

Nein, da liegst du falsch, da es keinen gutgläubigen Erwerb von Urheber- bzw. Nutzungsrechten gibt. Erwin Lindemann würde also auch Probleme bekommen, da es bei einer ungültig erteilten Lizenz keine "lizenzgerechte" Nutzung gibt. Erwin Lindemann begeht einen Urheberrechtsverstoss, wenn Fritz Musterfrau die Lizenz vergeben hat, ohne die dafür nötigen Rechte von Erna Mustermann erworben zu haben - selbst wenn er es nicht weiss. Siehe etwa hier: "Kein gutgläubiger Erwerb von Nutzungsrechten". Gestumblindi 18:29, 23. Apr. 2022 (CEST)
Uuups, ja, du hast Recht. --Ralf Roletschek (Diskussion) 19:45, 23. Apr. 2022 (CEST)

Datei:Selma Engler 1929.jpgBearbeiten

Da aktuell auf der Hauptseite: Is das tatsächlich einer der seltenen Fälle mit ohne Schutz als Lichtbildwerk (Zur Info @Denis Barthel: Uploader)? Habitator terrae   14:05, 30. Apr. 2022 (CEST)

Eher nicht. Müsste man wohl eher löschen. sуrcrо.педія 07:51, 3. Mai 2022 (CEST) PS: Die Metadaten sind auch nicht so richtig. Ein Selfie ist das nicht.
+1 Selbst auf .de nicht behaltbar. --Ralf Roletschek (Diskussion) 08:45, 3. Mai 2022 (CEST)
Wenn es sich wirklich um ein Selbstporträt handelt (auf Commons steht als Urheber "Selma Engler"), dann ist das Foto noch geschützt und muss gelöscht werden, da Selli Engler erst 1972 gestorben ist. Aber im Artikel sehe ich nirgends einen Hinweis darauf, dass sie als Fotografin tätig gewesen wäre, und es sieht nach einem professionellen Porträt aus. Sollte sie allerdings, was wohl wahrscheinlicher ist, nicht die Fotografin sein, und der Urheber oder die Urheberin des Fotos lässt sich nicht ermitteln, wäre auf Commons aufgrund der Veröffentlichung 1929 vielleicht doch {{PD-anon-70-EU}} möglich, wobei das auch nicht unproblematisch ist, siehe Rosenzweigs Abschnitt weiter oben. Im Idealfall hat jemand Zugriff auf die Quelle (Die Freundin, 5. Jgg, Nr. 16, 16.10.1929 - gibt es das evtl. digitalisiert?) und schaut, ob dort irgendwo ein Fotograf genannt ist. Dieser könnte dann ja durchaus vor mehr als 70 Jahren gestorben sein. Gestumblindi 12:19, 3. Mai 2022 (CEST)
Service: ZDB-ID 545589-3 für Bestandsnachweise. Digitalisiert scheint es sie nicht zu geben, Hardcopy oder Microfiche ist aber an mehreren Bibliotheken vorhanden. Evtl. mal über WP:BIBRA versuchen. Aber besser erstmal den Uploader Benutzer:Denis Barthel befragen. --FordPrefect42 (Diskussion) 19:06, 3. Mai 2022 (CEST)
Da ist noch ein Bild: File:Selma Engler 1927.jpg. Eigentlich kennt sich Denis doch da aus? Warten wir mal ab, warum an den Bildern mangelnde SH steht. --Ralf Roletschek (Diskussion) 20:08, 3. Mai 2022 (CEST)
Hi Ich ging beim Upload davon aus, dass Engler diese Bilder im Automaten gemacht hat, da sie das typische Format, den Hintergrund und den Stil haben. Daher habe ich sie als Lichtbilder hochgeladen Die Bilder sind nur als Reproduktion aus zeitgenössischen Zeitschriften bekannt, über die Originale ist nichts bekannt. --Denis Barthel (Diskussion) 16:40, 13. Mai 2022 (CEST)
Wenn über die Originale nichts bekannt ist, ist die Annahme, dass das Bilder aus Fotoautomaten sind, reine Spekulation. Hochgeladen wurden die Dateien mit {{PD-ineligible}}, also "ohne Schöpfungshöhe". Das trifft wohl kaum zu. --Rosenzweig δ 23:17, 21. Mai 2022 (CEST)
Automatenfotos haben also keine SH? Lichtbilder haben keine SH? Vor 100 Jahren gab es Automaten? --2A01:598:A130:4987:88C8:5B1F:FABC:EA4B 09:10, 22. Mai 2022 (CEST)
Automatenfotos haben eigentlich keinen Urheber und können daher auch nicht urheberrechtlich geschützt sein; allerdings werden sie oft sehr wohl doch als einfache Lichtbilder angesehen mit dann eben entsprechender Schutzdauer. Und solche Automaten gibt es schon seit dem 19. Jahrhundert (siehe hier). -- Chaddy · D   15:33, 22. Mai 2022 (CEST)

Besteht ein Urheberrecht?Bearbeiten

Ich denke, es ist nicht erlaubt, das folgende Dokument - bzw. Inhalte - zu veröffentlichen. Aber da es bei Bundesbehörden doch immer wieder Ausnahmen gibt und das Bundesamt nicht einmal mehr existiert, frage ich doch mal nach: Es geht um einen Entwurf einer Dienstverordnung, dort steht am Anfang u. a.: "im April 1976. Bundesamt für Zivilschutz. KS 3-708-02/Dv 221/1. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet". Namen werden keine genannt. --MAbW (Diskussion) 08:33, 11. Mai 2022 (CEST)

Ist das ein internes Dokument der Behörde oder war es für den öffentlichen Gebrauch gedacht? --Gnom (Diskussion) Wikipedia grün machen! 10:08, 11. Mai 2022 (CEST)
Aus Interesse: wieso ist das relevant?
Am Anfang steht "Die Herausgabe [...] erfolgt in der Absicht, diesen Vorläufer zu erproben." Mehr weiß ich auch nicht. --MAbW (Diskussion) 18:28, 11. Mai 2022 (CEST)
Ein Amtliches Werk liegt dann vor, wenn eine Außenwirkung angestrebt wird oder vorliegt. --Ralf Roletschek (Diskussion) 19:07, 11. Mai 2022 (CEST)
Boah jetzt sind wir aber weit von meiner Wohlfühlzone entfernt und ich kann nicht entscheiden, ob das ein amtliches Werk ist. Wäre es das denn, wenn der Entwurf der Dienstverordnung veröffentlicht wurde? Es gab auf jeden Fall auch einen Nachfolger. Also die tatsächliche DV, die darauf aufbaut - sähe es bei dieser dann ggf. anders aus als bei einem Entwurf? Und was ist in dem Fall "veröffentlicht"? Reicht es, daß das Dokument per Intranet allen THW-lern verfügbar war? Das Werk ist vor allem seiner tollen Bilder wegen so interessant. Die sind liebevoll gezeichnet und könnten zahlreiche Wikipedia-Artikel illustrieren. Die Bilder werden seit dem deshalb auch wild kopiert und überall gerne genutzt (oft allerdings als zehnte Kopie-Generation grottenschlecht) - auch wenn die Kopien natürlich kein Freifahrtschein sind. --MAbW (Diskussion) 10:37, 12. Mai 2022 (CEST)
Ein Entwurf ist in der Tat nicht so einfach. Kannst du uns denn die offizielle fertige Version irgendwie zeigen? Dann können wir das besser einschätzen. --Gnom (Diskussion) Wikipedia grün machen! 12:04, 12. Mai 2022 (CEST)
Abbildungen sind wahrscheinlich als Großzitate nicht zulässig, wenn man sie extrahiert. Das LG München sieht das freilich anders, so daß eine 100%ige Antwort schwierig wird. --Ralf Roletschek (Diskussion) 12:27, 12. Mai 2022 (CEST)
Ist das hier gemeint? Es grüßt --Sonnesatt Disk. 13:31, 12. Mai 2022 (CEST)
Nein, ich meine https://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Gericht=LG%20M%FCnchen%20I&Datum=10.03.1987&Aktenzeichen=21%20S%2020861/86 --Ralf Roletschek (Diskussion) 21:51, 12. Mai 2022 (CEST)
Wie ich jetzt herausgefunden habe, ist dieses Dok (und andere) tatsächlich veröffentlich: Katastrophenschutz-Dienstvorschrift :-O Die fragliche DV ist diese: KatS-DV 221/1 Ausbildung des Bergungsdienstes (Vorläufer), KatS-DV 221/1 im Volltext (PDF, ca. 28 MB) Also ist die Frage der Veröffentlichung schon mal zu bejahen. Somit kann ich aber meine Frage auch gleich auf die anderen DVs dort erweitern. Auch in den anderen sind teilweise sehr anschauliche Bilder, die wirklich gut zu Wikipedia passen. Das mit den amtlichen Werken ist für mich neu und interessant. Im Artikel steht "Auch interne Verwaltungsvorschriften, soweit sie eine Außenwirkung entfalten, zählen zu den nicht-geschützten amtlichen Rechtsnormen". Eine DV dürfte doch unter eine Verwaltungsvorschrift fallen? Aber ein Entwurf? (Winkel-) Advokat sollte man sein... BTW: Ich habe auch einfach mal eine email ans BBK geschickt. Vielleicht antworten die (unabhängig von dieser Diskussion). --MAbW (Diskussion) 08:39, 13. Mai 2022 (CEST)

Springe#Geschichte – primären Text identifizierenBearbeiten

Der Abschnitt Springe#Geschichte entspricht in großen Teilen wörtlich dem auf [2] unter „Geschichte der Stadt“ eingestellten Text, dort ohne Quellenangabe. Fragt sich, wer von wem abgekupfert hat.

Der WP-Textabschnitt wurde hier „am Stück“ von einer IP ohne Quellenangabe eingebaut und hat sich seitdem nur in Details verändert. Die Wayback-Machine bietet einen einen Tag älteren Snapshot von springe.de, jedoch ist dort kein Abschnitt zur Geschichte verlinkt (was nicht heißt, dass es keinen gegeben hat - die leere Navigationsleiste weist auf Links hin, die nicht archiviert wurden).

Das Einfachste wäre wohl, bei der Stadt Springe nachzufragen (wenn die dazu was sagen können oder wollen), aber kann man auch anders herausfinden, welcher Text der originale ist? Schlafende Hunde wecken und so? --Kreuzschnabel 21:07, 18. Mai 2022 (CEST)

Im Webarchiv gibt es eine Version aus dem Jahr 2019 mit der Geschichte [3]. Daher würde ich mal eher annehmen, dass unser Text die Quelle war. --tsor (Diskussion) 21:34, 18. Mai 2022 (CEST)
Gibt es ein Tool, dass die Versionsgeschichte automatisch nach der maximal korrelierenden Textversion durchsucht? Details haben sich ja geändert seitdem (z.B. Gebietsreform → Kreisgebietsreform). Ich nehme an, dass der externe Text einer zurückliegenden WP-Version entspricht (evtl. Absätze umgestellt), aber das von Hand durchsuchen ist natürlich mühsam. --Kreuzschnabel 00:03, 19. Mai 2022 (CEST)
Wie stets die Anmerkung von mir: Bei einem derart nüchternen Text stellt sich die Frage, ob dieser überhaupt schutzfähig ist. Wenn nicht, haben wir hier gar kein Problem. --Gnom (Diskussion) Wikipedia grün machen! 18:46, 19. Mai 2022 (CEST)
Im Webarchiv gibt es eine Version aus dem Jahr 2000 mit der Geschichte [4]. Wikipedias Text kann nicht die Quelle gewesen sein. --Raugeier (Diskussion) 23:32, 24. Mai 2022 (CEST)
Danke fürs Finden! Das heißt, die IP hat sanktionswürdig gehandelt. Wie gehen wir damit um? Als verjährt betrachten? --Kreuzschnabel 08:02, 25. Mai 2022 (CEST)