„Allbuch“ – Versionsunterschied

525 Bytes hinzugefügt ,  vor 10 Jahren
erg
(redirect aufgelöst, Begriff erklärt)
(erg)
 
==Zum Begriff==
Der Begriff ''Allbuch'' ist in der [[Metalexikografie]] (Wörterbuchforschung) bekannt, ohne allerdings allgemein akzeptiert zu sein. Außerhalb dieser Disziplin ist ''Allbuch'' weniger geläufig, dürfte aber durch eines der verbreiteten Werke des Brockhaus-Verlags, das den Begriff im Untertitel führt<ref>Zuerst in: ''Der neue Brockhaus - Allbuch in vier Bänden ohne Atlas. Mit über 10000 Abbildungen und Karten im Text und auf 1000 einfarbigen und bunten Tafel- und Kartenseiten sowie einem zerlegbaren Modell''. F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1937 - 1938. ''Allbuch'' taucht auch in späteren, umfangreicheren Ausgaben dieses Werks nochwieder auf, so noch in der Ausgabe: ''Der neue Brockhaus. Allbuch in 7 Bänden: Band 1 - A bis D, Band 2 - E bis I, Band 3 - J bis NEU, Band 4 - NEV - SID, Band 5 - SIE bis Z, Band 6: Ergänzungsband Band 7: Atlas. Mit 377 Karten, 241 Fotos im Tiefdruck, 70 Schaubilder.'' Brockhaus, Leipzig 1958 - 1964.</ref>, selbst in der Standardsprache eine gewisse Bekanntheit erreicht haben. Mrozek führt es in seiner Liste bedrohter Wörter an.<ref>Bodo Mrozek: ''Lexikon der bedrohten Wörter. Band II''. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2006, Stichwort: ''Allbuch'', S. 13. ISBN 978-3-499-62193-2.</ref>
 
==Literatur==