„Allbuch“ – Versionsunterschied

1.318 Bytes hinzugefügt ,  vor 11 Jahren
redirect aufgelöst, Begriff erklärt
(Der Neue Brockhaus, Allbuch in fünf Bänden und einem Atlas, 3., völlig neubearbeitete Auflage: Atlas: Erdkunde - Wirtschaft - Geschichte, F.A. Brockhaus, Wiesbaden 1960 (Eigenbezeichnung))
 
(redirect aufgelöst, Begriff erklärt)
Ein '''Allbuch''' ist ein Nachschlagewerk, das zu den Stichwörtern sowohl sprachliche als auch sachliche Informationen darbietet. Es handelt sich damit um eine Kombination von [[Sprachwörterbuch]] und [[Lexikon]].
#WEITERLEITUNG [[Enzyklopädie]]
 
==Zum Begriff==
Der Begriff ''Allbuch'' ist in der [[Metalexikografie]] (Wörterbuchforschung) bekannt, ohne allerdings allgemein akzeptiert zu sein. Außerhalb dieser Disziplin ist ''Allbuch'' weniger geläufig, dürfte aber durch eines der verbreiteten Werke des Brockhaus-Verlags, das den Begriff im Untertitel führt<ref>''Der neue Brockhaus - Allbuch in vier Bänden ohne Atlas. Mit über 10000 Abbildungen und Karten im Text und auf 1000 einfarbigen und bunten Tafel- und Kartenseiten sowie einem zerlegbaren Modell''. F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1937 - 1938. ''Allbuch'' taucht auch in späteren, umfangreicheren Ausgaben dieses Werks noch auf.</ref>, selbst in der Standardsprache eine gewisse Bekanntheit erreicht haben.
 
==Literatur==
*Herbert Ernst Wiegand: ''Wörterbuchforschung. Untersuchungen zur Wörterbuchbenutzung, zur Theorie, Geschichte, Kritik und Automatisierung der Lexikographie. 1. Teilband.'' de Gruyter, Berlin/New York 1998, besonders S. 54ff. ISBN 3-11-013584-1.
 
==Einzelnachweise==
<references/>
 
==Siehe auch==
#WEITERLEITUNG *[[Enzyklopädie]]
 
==Weblinks==
{{Wiktionary|Allbuch}}
 
[[Kategorie:Wörterbuch]]