D’Angelo Russell

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
D’Angelo Russell
D’Angelo Russell (2019)
D’Angelo Russell (2019)
Spielerinformationen
Voller Name D'Angelo Danté Russell
Geburtstag 23. Februar 1996 (26 Jahre)
Geburtsort Louisville, Kentucky, Vereinigte Staaten
Größe 193 cm
Gewicht 88 kg
Position Point Guard / Shooting Guard
College Ohio State
NBA Draft 2015, 2. Pick, Los Angeles Lakers
Vereinsinformationen
Verein Minnesota Timberwolves
Liga NBA
Trikotnummer 0
Vereine als Aktiver
2015–2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
2017–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brooklyn Nets
2019–2020 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors
Seit 0 2020 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves

D'Angelo Danté Russell (* 23. Februar 1996 in Louisville, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell bei den Minnesota Timberwolves in der NBA unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

CollegeBearbeiten

Russell besuchte die Ohio State University und spielte dort für die Buckeyes. In 35 Spielen für die Ohio State erzielte der Guard im Schnitt in 33,9 Minuten 19,3 Punkte, gab 5 Assists und griff sich 5,7 Rebounds. Nach seiner Freshman-Saison meldete er sich für den NBA Draft 2015 an.[1]

NBABearbeiten

Im NBA-Draft 2015 wurde er an 2. Stelle von den Los Angeles Lakers ausgewählt.[2] Am 1. März 2016 gelangen Russell 39 Punkte gegen die Brooklyn Nets. Dies war bis dato die höchste Punktzahl eines Rookies in der Saison 2015/16, sowie die höchste Punkteausbeute eines Lakersrookie, seit Elgin Baylors im Jahre 1959.[3] In seinem ersten Jahr kam Russell in 80 NBA-Spielen auf 13,2 Punkte, 3,4 Rebounds und 3,3 Assists pro Spiel. Die Lakers schlossen jedoch die Saison als zweitschlechtestes Team der Liga ab. Zum Saisonende wurde er in das NBA All-Rookie Second Team berufen. Das zweite Jahr bei den Lakers verlief für Russell nicht viel besser.

Im Juni 2017 wurde Russell zusammen mit Timofey Mozgov für Brook Lopez zu den Brooklyn Nets transferiert.[4] Russell absolvierte aufgrund einer Verletzung im linken Knie nur 48 Saisonspiele. Am 23. März 2018 gegen die Toronto Raptors gelang ihm als erstem Nets-Spieler seit Terrence Williams im Jahre 2010 ein Triple-Double mit 18 Punkten, 13 Assists und 11 Rebounds. Es war auch das erste Triple-Double seiner Karriere.[5] Am 18. Januar 2019 gelang Russell mit 40 Punkten gegen die Orlando Magic ein Karriererekord. Russell wurde zudem als Ersatz für den verletzten Victor Oladipo zum NBA All-Star Game 2019 nachnominiert.[6] Russell führte die Nets als Topscorer mit 21,1 Punkten im Schnitt und als bester Vorlagengeber (7,0) in die Playoffs. In diesen schieden die Nets in der ersten Runde gegen die Philadelphia 76ers aus.

Im Sommer 2019 verpflichteten die Nets die Stars Kevin Durant und Kyrie Irving, sodass kein Platz mehr im Gehaltsgefüge für Russell da war. Russell wurde daraufhin in einem „Sign-and-Trade“-Deal für Durant zu den Golden State Warriors transferiert.[7] Aufgrund der Ausfälle von Stephen Curry und Klay Thompson, erhielt Russell beim Vizemeister direkt einen Platz in der Startaufstellung. Am 8. November 2019 gelang ihm bei der Niederlage der Warriors gegen die Minnesota Timberwolves ein Karriererekord von 52 Punkten.[8]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

Karriere-StatistikenBearbeiten

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS Spiele von Beginn an (Games started)  MPG Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG % Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P % Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT % Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT Karriere-Bestmarke

NBABearbeiten

Reguläre SaisonBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2015–16 L.A. Lakers 80 48 28.2 .410 .351 .737 3.4 3.3 1.2 0.2 13.2
2016–17 L.A. Lakers 63 60 28.7 .405 .352 .782 3.5 4.8 1.4 0.3 15.6
2017–18 Brooklyn 48 35 25.7 .414 .324 .740 3.9 5.2 0.8 0.4 15.5
2018–19 Brooklyn 81 81 30.2 .434 .369 .780 3.9 7.0 1.2 0.2 21.1
2019–20 Golden State / Minnesota 45 45 32.3 .426 .367 .809 3.9 6.3 1.1 0.3 23.1
2020–21 Minnesota 42 26 28.5 .431 .387 .765 2.6 5.8 1.1 0.4 19.0
2021–22 Minnesota 65 65 32.0 .411 .340 .825 3.3 7.1 1.0 0.3 18.1
Gesamt 424 360 29.4 .420 .356 .781 3.5 5.6 1.1 0.3 17.7
All-Star 1 0 12.0 .400 .400 .000 1.0 3.0 0.0 0.0 6.0

Play-offsBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2018–19 Brooklyn 5 5 29.6 .359 .324 .846 3.6 3.6 1.4 0.2 19.4
Gesamt 5 5 29.6 .359 .324 .846 3.6 3.6 1.4 0.2 19.4

WeblinksBearbeiten

Commons: D’Angelo Russell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. N.N.: D'Angelo Russell auf: Sports Reference—Website; Philadelphia, PA, 2000–2019. Abgerufen am 30. Januar 2019 (in Englisch).
  2. Der Draft 2015 im Überblick: Ein Towns und viele Überraschungen – spox.com
  3. Russell scores 39 points, Lakers end skid with win over Nets (Memento vom 2. März 2016 im Internet Archive)
  4. Brooklyn Nets acquire D'Angelo Russell, Timofey Mozgov from Los Angeles Lakers
  5. Lowry has triple-double as Raptors beat Nets 116-112
  6. Brooklyn’s D’Angelo Russell Named 2019 NBA All-Star
  7. Warriors Acquire All-Star Guard D’Angelo Russell From Brooklyn Nets
  8. ESPN.com: Wolves edge Warriors in OT despite D'Angelo Russell's career-high 52